Eine stressige Woche liegt hinter mir:-( Eigentlich wollte ich den heutigen Beitrag schon am Donnerstag posten, aber da die Woche so verlief, wie sie verlief, kam ich am Donnerstag einfach nicht mehr dazu. Es ist mir aber eine Herzensangelegenheit diese kleine Episode aus meinem Alltag zu erzählen, da sie mich sehr gerührt und bewegt hat.
Vor ein paar Wochen habe ich eine Zahnfüllung bekommen. Zunächst war alles gut. Dann fing der Zahn an, ab und an mal, zu schmerzen. Ich ging also wieder zu meinem Zahnarzt und er meinte: Warten Sie nochmal ab. Wenn der Zahn aber weiterhin keine Ruhe gibt, dann müssen Sie eine Wurzelbehandlung über sich ergehen lassen.
Glücklicherweise hat sich der Zahn wieder erholt und die Schmerzen waren wieder verschwunden. Bis zur Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Als ich dann am Mittwochmorgen in der Praxis meines Zahnarztes anrief, hieß es nur: Heute ist der Doktor nicht da. Daraufhin wollte mir die Sprechstundenhelferin einen Termin für Sonntagmorgen geben. Eine ziemlich lange Zeit, von Mittwoch bis Sonntag, wenn man Zahnschmerzen hat, aber anders ging es nicht, denn am Donnerstag war Fronleichnam und am Freitag war der Arzt auch nicht in der Praxis. Nur der Kieferchirurg und der behandelt andere Dinge. Das teilte man mir so mit. Mehr als Schmerzmittel einnehmen, was ich nicht gerne tue, konnte ich also erstmal nicht machen. Leider wurde es davon nicht besser. Ganz im Gegenteil. Ich fühlte mich benebelt und hatte starke Schmerzen. Also rief ich am Abend beim Zahnärztlichen Notdienst an, um zu erfahren, welcher Zahnarzt, an Fronleichnam, Bereitschaft hat. Zum Zahnärztlichen Notdienst wollte ich nicht. Meistens ziehen die dann sofort die Zähne. Der nette Herr am anderen Ende der Leitung nannte mir den Zahnarzt, samt Nummer und Adresse. Am nächsten Morgen bin ich also, nach einer durchwachten Nacht, zu der Praxis gefahren. Alles zu! Ich rief also an und es ging auch tatsächlich jemand ran. Sogar der Arzt selbst. Ich erzählte ihm, dass der Zahnärztliche Notdienst mir mitgeteilt hat, dass er heute Bereitschaft hat und, dass ich jetzt mit Zahnschmerzen vor seiner Praxis stehe. Daraufhin meinte er ganz freundlich: Das ist eine Fehlinformation. Ich habe heute keine Bereitschaft. ich bin nur in der Praxis, um etwas Büroarbeit zu machen. Ich war nicht begeistert und fragte ihn, ob er denn dann weiss, wer denn heute Bereitschaft hätte. Daraufhin meinte er ganz lieb: Sie haben Schmerzen und stehen vor meiner Praxis und ich bin ja da. Ich mache Ihnen mal die Tür auf und schaue mir Ihr Problem mal an. Das fand ich unheimlich mitfühlend und sehr freundlich. Mal ein Arzt, der sich noch an den hippokratischen Eid zu halten scheint. Zunächst rief er beim zahnärztlichen Notdienst an, um diesem mitzuteilen, dass er heute keine Bereitschaft hat und er möchte nicht, dass andere Patienten mit Schmerzen vor verschlossenen Türen stehen, weil sie fälschlicherweise zu ihm geschickt wurden. Danach untersuchte er meinen Zahn und meinte nur ganz trocken: Eine Wuzelbehandlung brauchen Sie nicht. Sie haben eine kleine Karies am Zahnhals. Ich behandle Sie mal ganz schnell und dann müsste es auch wieder gut sein. Auch ohne Helferin ging alles sehr schnell. Ich fand das so freundlich und so menschlich. Ich bin von dieser Geste immer noch vollkommen gerührt. Mal wirklich ein Arzt, der seinen Beruf so ausübt, wie man ihn doch eigentlich ausüben sollte: Menschen helfen. Tatsächlich hat der Zahn dann nicht mehr geschmerzt. Ich habe gleich mal eine gute Bewertung auf seiner Homepage hinterlassen:-) Und überlege mir gerade wirklich den Zahnarzt zu wechseln. Wie konnte mein Zahnarzt das übersehen? Vielleicht liegt es ja daran, dass eine Wurzelbehandlung deutlich teurer ist, als eine kleine Zahnhalsfüllung?? Klingt ein wenig nach Geldmacherei und nicht wirklich menschlich:-( Ich bin zumindest sehr überrascht gewesen, weil ich doch mal wieder feststellen musste, dass es tatsächlich noch freundliche Menschen gibt. Das beruhigt mich. Ich hatte die Hoffnung fast schon aufgegeben. Um so schöner, dies mal wieder erfahren zu dürfen. Die Menschen sind glücklicherweise doch nicht alle schlecht:-)

Advertisements

19 Gedanken zu “Es gibt tatsächlich noch gute Menschen:-)

  1. Medizinische Kundenfreundlichkeit

    Manche MEDIZINER
    betrachten
    ihre PATIENTEN
    schlechthin als
    ihre KUNDEN …

    Allerdings,

    diese KUNDEN
    erhoffen sich von
    ihren ÄRZTEN
    eine stets vermittelnde ZUVERSICHT,
    nämlich,
    dass sie wissen, was sie tun !
    ___
    (C) PachT, 2010 – Gedanken im Wartezimmer

    Gefällt 3 Personen

  2. Das ist ja echt schön! Zu lesen, dass es sowas noch gibt! Sehr netter Arzt!
    Witzig, ich habe gerade eine sehr ähnliche Thematik laufen. Mir war eine Füllung rausgefallen und ich hatte es nicht bemerkt, hatte aber Kieferschmerzen, die ich auf das Zähnepressen nachts schob. Irgendwas kam mir an dem Zahn komisch vor, aber ich merkte trotzdem nicht, dass eine Füllung fehlt, weil ich nicht weiß, wo ich meine Füllungen habe und es auch im Spiegel nicht so ersichtlich war. 😀
    Gut, dass ich sowieso mal wieder zum Zahnarzt musste. Dort fiel es auf und als er eine neue Füllung reinmachte, merkte er, dass der Nerv schon ziemlich frei lag und machte vorher noch eine sogenannte Unterfütterung rein. Er meinte, es könne vielleicht noch Probleme mit dem Nerv geben und dann brauch ich eine Wurzelbehandlung (was ätzend ist, ich kenne das, hatte schon mal eine). Es dauerte tatsächlich eine Weile, bis sich der Nerv beruhigte. Die letzten Tage macht er aber wieder Probleme. Nicht arg, aber soll wahrscheinlich nicht sein. Ich könnt….ahhh!

    Gefällt 3 Personen

    1. Das ist echt sch…Man weiss halt auch nicht, wann so ein Zahn dann doch hochgeht und dann hat man echt extreme Schmerzen. Bei der Wurzelbehandlung gibt es ja dann auch diese drei Varianten: Kasse, privat und gemischt und die sind dann auch tatsächlich vom Endeergebnis her, sehr unterschiedlich:-( Wünsche dir, gute Besserung!

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, echt blöd. Ich habe Anfang Juli sowieso nochmal einen Termin. Dann kann ich es ja nochmal anmerken, sollte es bis dahin immer noch nicht ok sein. Hoffentlich artet es vorher wirklich nicht aus.
        Ich habe da keine Lust, Zeit und Nerven (haha) zu. Aber wer hat das schon!
        Achso, das wusste ich nicht! Oh Mann, hoffentlich brauch ich das nicht.
        Danke dir! Bei dir passt jetzt alles, oder?

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s