Wie jeden Freitag, so auch diesen Freitag, hat die liebe Barbara einen ganz herrlichen Freitagsfüller kreiert:-)
http://scrap-impulse.typepad.com/scrapimpulse/freitags-f%C3%BCller/
Danke dir:-)

1. Mir schmeckt eigentlich alles, wenn ich wirklich Hunger habe. Ich mag gutes Essen und koche auch gerne und ernähre mich auch gesund, aber wenn ich wirklich und richtig Hunger habe, dann schmeckt mir einfach alles. Ich denke so geht es vielen. Meine Großmutter sagt immer: Wenn man wirklich Hunger hat, dann isst man alles und ist nicht wählerisch! Sie gehört eben zur Kriegs- bzw. Nachkriegsgeneration. Da sahen die Dinge eben so aus. Da war man froh, wenn man überhaupt was zu essen hatte. Da durfte man nicht wählerisch sein. In der heutigen Zeit kann man sich das, zumindest hier bei uns aussuchen, was man isst und wieviel, aber bei richtigem Hunger, ist es doch wirklich egal, was. Hauptsache was zu essen:-)

Essen ist ein Bedürfnis, Genießen ist eine Kunst.
François VI. Duc de La Rochefoucauld

2. Meine Sachen packen, in einen Flieger steigen und alles ohne groß zu überlegen. Manchmal habe ich das Bedürfnis: Einfach mal weg! Einfach mal raus! Je länger ich darüber nachdenken würde, umso mehr Gründe würden mir einfallen, warum dies so nicht geht, aber wenn man manchmal einfach nur macht, ohne groß darüber nachzudenken, dann würde man wohl auch öfters einfach nur machen. Wäre sicher oft nicht so richtig, aber manchmal zerdenkt man Dinge auch einfach. Bei manchen Dingen, sollte man weniger darüber nachdenken.

Denken können alle, nachdenken viele, vordenken wenige, querdenken nur Mutige.
Dr. Carl Peter Fröhling

3. Regen mag ich eigentlich. Im Sommer mag ich den bekannten Sommerregen. Er reinigt die Luft und die Welt riecht nach einem Sommerregen immer angenehm. Aber auch sonst finde ich Regen gar nicht schlimm, solange er auch wieder aufhört. Aneinandergereihte Herbstregentage sind auch nicht so meins. Wenn ich aber nachts im Bett liege und es regnet, dann mag ich diesem Klang. Wenn die einzelnen Regentropfen gegen das Fenster prasseln. Hört sich immer an, wie ganz viele, kleine Kieselsteinchen. Ich mag den Sound:-)

Wie viele hassen den Regen und lieben die tägliche Dusche?
Walter Ludin

4. Nachdem der Wecker geklingelt hat, die Lieblingsmusik aufdrehen, ist die beste Art den Tag zu beginnen. Mit meiner liebsten Musik im Ohr ist die Welt und das Leben einfach nur schön:-)

Musik ist alles, und alles ist Musik.
Philipp Hoffmann

5. Fast hätte ich mein Wochen-lern-schreib-lese-Pensum nicht geschafft, aber durch den heutigen freien Feiertag und mein hartnäckiges und konsequentes Dranbleiben ging es dann doch:-) Das freut mich gerade sehr, allerdings saß ich auch, ab heute Mittag sechzehn Uhr bis um kurz vor Mitternacht, an meinem Zeug.

Geschafft haben, aber mit dem Preis, geschafft zu sein.
Helmut Glaßl

6. In einer besseren Welt gäbe es weniger Oberflächlichkeit, weniger Intoleranz, mehr Miteinander, Frieden. Ein schöner Gedanke. Bei der Misswahl sagt ja bekanntlich jede Kandidatin, dass sie sich den Weltfrieden wünscht. Man findet das immer so lächerlich und vielleicht meinen sie es auch gar nicht so, aber es ist wünschenswert. Der Weltfrieden ist wünschenswert. Finde ich zumindest.

Es gibt viele Weltkriege, aber nur einen Weltfrieden.
Walter Ludin

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Abend mit A.P. Das Wochenende wird recht arbeitsaufwendig, also werde ich den heutigen Abend in vollen Zügen genießen:-)
Morgen habe ich geplant, vormittags mit meinem Freund in die Stadt zu gehen und einen neuen Bikini für unseren Urlaub zu kaufen. Danach wird gelernt, studiert, getippt und abends gut gegessen. Vielleicht schaffen A.P. und ich es ja sogar noch etwas Sport zu treiben.
Und Sonntag möchte ich eigentlich nichts tun, allerdings ist das keine Option, denn da muss ich auch lernen und lesen und zusammen mit Iane den Beitrag für die Montagslyriker fertigstellen. Am Abend dann noch etwas joggen mit meinem Freund und dann das Wochenende bei einer Quiche Lorraine und einem Glas Weisswein einfach ausklingen lassen. Durch meine früheren und häufigeren Aufenthalte in Frankreich habe ich ein tolles Quiche-Rezept und mein Freund hat sich dieses Essen mal wieder fürs Wochenende gewünscht:-) Finde ich gut:-) Freue ich mich drauf:-)

Das Wochenende ist eine Trophäe, die von Montag bis Freitag gejagt werden will.
Pascal Lachenmeier

In diesem Sinne: Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende:-) Genießt eure Zeit:-)

Advertisements

11 Gedanken zu “Freitagsfüller #23# 2017

  1. Meine Mutter hat den Zweiten Weltkrieg als junges Mädchen miterlebt. Dass ich auch ganz einfache Gerichte aus vollem Herzen genießen kann und in keinster Weise pingelig bin, was das Essen anbelangt, habe ich zum Glück von ihr geerbt. 😉
    Ich denke mir oft in den frühen Morgenstunden: Jetzt springst du aus dem Bett, packst ein paar Sachen in den Rucksack, fährst zum Flughafen, und nimmst die erste Maschine, die abfliegt, egal, wohin. Doch dann melden sich immer der Innere Schweinehund („ich schlaf lieber noch ein Stünderl“) und die Innere Bedenkenträgerin („man kann doch nicht einfach alles stehen und liegen lassen!“). 😉
    Ich wünsche dir ein feines Wochenende!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, wenn das Denken erstmal anfängt, dann ist es nicht mehr aufzuhalten:-)
      Was Essen angeht, bin ich wirklich sehr einfach zu halten. Ich koche sehr gerne und esse auch gerne gut, aber solange ich nicht hungern muss, ist mir wirklich alles recht:-)
      Dir auch ein wunderschönes Wochenende:-) Danke für deine lieben Kommentare:-)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s