Wir leben in einer verrückten Welt voller verrückter Menschen

Das ist eine Dreistigkeit und eine Frechheit. Ich beschäftige mich nun schon ein paar Tage damit und heute wollte ich mich mal zu dem Thema äußern.
Vor ein paar Tagen hat mich eine andere Bloggerin darauf aufmerksam gemacht, als sie ihren Blog auf PRIVAT umstellte und mir diesbezüglich eine Einladung schickte. Der Grund dafür war ein ganz eigener und ich hätte es nicht für möglich gehalten, wenn ich es nicht mit eigenen Augen gesehen und gelesen hätte. Der Grund, warum sie ihren Blog auf PRIVAT umgestellt hat, war ein anderer Blog. Ein Blog, der es sich zur Hauptaufgabe gemacht hat über andere Blogs herzuziehen und sie anzufeinden, zu kritisieren, sie in den Dreck zu ziehen und sich über sie lustig zu machen. Ich habe mir besagten Blog mal angeschaut und es ist wirklich unglaublich traurig und ekelhaft. Die Zeit muss man sich dafür echt nehmen. Blogs, denen ich folge und die mir folgen sind dabei und die Blogger und ihre Blogs werden einfach nur fertig gemacht und aufs übelste beleidigt. Was soll das? Wir leben wirklich in einer derartigen Welt, in der ein solches Verhalten akzeptiert wird? Die Bloggerin, die ihren Blog nun auf PRIVAT umgestellt hat, hat sich diesbezüglich auch schon an WordPress gewandt. Die Antwort war kurz und simpel. Bei WordPress fällt es unter „Freedom of Speech“ und somit passiert nichts. Ich finde das einfach nur unglaublich und es ist einfach nur mies. Da macht es sich jemand zur Aufgabe andere zu denunzieren und es wird ihm einfach so gestattet? Eine traurige Welt, in der wir da leben. Tatsächlich. Ich packe mir ja schon ziemlich lange regelmäßig an den Kopf bezüglich verschiedener Dinge, die in der Welt passieren und es gibt einfach kein Ende. Jedes Mal, wenn ich denke: Härter gehts nicht, sage ich mir: Warte noch fünf Minuten! Bisher wurde ich nicht enttäuscht. Was ich dazu sagen möchte ist, dass man wohl auf sowas pfeifen sollte. Ich lese die Blogs, denen ich folge sehr gerne und ich hoffe, dass die Leute, die mir folgen auch gerne meinen Blog lesen. Ich käme niemals auf die Idee andere zu denunzieren. Wenn einem das, was ich schreibe nicht gefällt, dann ist das okay und ich zwinge niemanden es zu lesen. Umgekehrt ist es auch so: Wenn mir was nicht gefällt, dann muss ich es nicht lesen, nicht liken und folgen muss ich auch nicht. Was ich auch nicht muss, ist andere einfach aus einer bösartigen Laune heraus fertig zu machen. Andere müssen das anscheinend. Die Welt ist verrückt. Das betrübt mich. Bleibt wachsam, gebt auf euch Acht und passt auf euch auf und lasst euch nicht unterkriegen.

Advertisements

118 Gedanken zu “Wir leben in einer verrückten Welt voller verrückter Menschen

  1. Das gibts doch gar nicht. Sicherlich gibt es gerade im Internet sehr viele, die ihr Benehmen an der Garderobe oder sonstwo abgegeben haben. Wobei man hier ja nicht so anonym ist, wie manch einer denkt, zumindestens nicht, wenn man einen Blog hat oder auf irgendwelchen Portalen angemeldet ist. Das erschreckt mich doch sehr, wie man miteinander umgeht. Das der Blog es sich zur Hauptaufgabe macht über andere herzuziehen ist schon mehr als erbärmlich. Sicher geht jeder damit anders um, ich würde auch eher darauf hinweisen, als mich zurückzuziehen. Ich hoffe, das der Blog auch so weiterläuft.

    Gefällt 6 Personen

    1. Ich fand das sehr erschreckend und einfach nur mies. Trage das jetzt schon ein paar Tage mit mir rum und es ließ mir einfach keine Ruhe, da wollte ich es mal anmerken. Es gibt einfach Dinge, da fällt einem einfach nichts mehr zu ein.

      Gefällt 6 Personen

  2. In meinem Reader sind auch schon irre bis gefährlich radikale Posts aufgetaucht – hab mich oft gefragt, was man da unternehmen kann, ob es ein WordPress-team gibt, dass da kontrolliert?
    Danke für den umsichtigen Post!

    Gefällt 2 Personen

      1. Ne, das nicht alle Millionen Blogposts gegengelesen werden ist klar – wäre ja Wahnsinn und auch nicht zielführend. Aber gibt es eine zentrale Stelle bei der man sich über bspw. rechtsradikale Texte beschweren kann?

        Gefällt 2 Personen

  3. Liebe Mia,

    du musst meine Kommentare auch gar nicht freischalten, es wäre mir sogar lieber, wenn du sie nicht freischalten würdest.

    Ich überlege mir derzeit auch, meinen Blog auf privat zu stellen oder ihn einfach verschwinden zu lassen, weil ich in der letzten Zeit seltsame, nicht immer schöne Erfahrungen in der Blogwelt gemacht habe.

    Eine dieser Erfahrungen fand ich äußerst unangenehm, beunruhigend und fast schon bedrohlich.

    Deshalb blogge ich momentan auch kaum noch.

    Nun würde ich sehr gerne mal sehen, was für ein Blog das ist, der über andere herzieht und ob da auch über meinen Blog hergezogen wird. Falls ja, dann stelle ich meinen Blog auch auf privat oder lasse das Bloggen sein.

    Vielleicht kannst Du ja einen Hinweis geben?

    Danke und viele liebe Grüße

    Hannah

    Gefällt 4 Personen

  4. Deppen gibts überall, online und offline. Und die Betreiber machen da gar nichts, ob amazon, facebook, Twitter oder WordPress. Kostet wahrscheinlich zu viel Personal, die ganzen Spinner zu überwachen. Außerdem bringt es wahrscheinlich nicht viel den Blog zu löschen. Morgen hat der schon wieder einen neuen eröffnet.

    Gefällt 6 Personen

      1. Das ist es, so sieht es aus. Eins darf man nur nicht, sich runterkriegen lassen (ich weiß leicht gesagt) aber das wollen solche Personen. Finde ich aber auch von WordPress nicht ok, gewisse Dinge gehören nicht zu free Spech.

        Gefällt 3 Personen

    1. Ja genau. Und was der macht, fällt nicht unter Meinungsfreiheit. Das ist fast schon Hate Speech, das sind Beleidigungen. In anderen Social-Media-Kanälen gibts das wenigstens als Meldegrund, obwohl das auch auf den Grad der Schimpfwörter ankommt, ob es gelöscht wird.

      Gefällt 1 Person

      1. Es kann doch echt nicht sein, dass WP da keine Regeln für hat und einfach Däumchen dreht und zusieht, wie sich verschiedene Blogger über andere Seiten und Menschen lustig machen:-(

        Gefällt 1 Person

  5. „Freedom of Speech“, wie albern ist das denn.. Das fällt doch unter Mobbing, terrorisieren und Co., klar kann man schreiben was man will, aber wenn es keine Fiktion ist und gezielt gegen Leute geht, dann ist das in einer Community nicht okay und WordPress sollte gegen sowas vorgehen.

    Gefällt 5 Personen

  6. Ist womoeglich das gleiche Blog das mich (Gottseidank nur einmal) schon zitiert hat. Ich muss hier keine Werbung dafuer machen, indem ich es mit Namen nenne, aber wenn sich deshalb schon Leute zurueck ziehn, dann… was macht man da? Bei Blog.de war das so einfach weil sich immer schnell ein Admin gemeldet hat, aber ich glaub fast WordPress sind zu gross.

    Am besten solche Blogs weder bewerben noch besuchen, so dass sie keine Klicks kriegen – der oder die Inhaberin guckt auf und freut sich sehr ueber ihre Statistik, scheint leider gut zu laufen… 😦

    Gefällt 5 Personen

    1. Wohl wahr:-( Da denkt dann jemand: Läuft doch und fühlt sich in seinem Vorgehen auch noch bestätigt. Aber sowas einfach nicht erwähnen, ist auch nicht ganz richtig. Nur schweigen, macht es ja auch nicht einfach ungeschehen und wenn die Klugen immer nachgeben, dann wird die Welt nur von Dummen regiert und das kann auch nicht die Lösung sein:-( WP müsste einfach eingreifen, aber ist da wohl nicht so der Fall:-(

      Gefällt 4 Personen

      1. Nee, ich sag ja nicht toschweigen – ich glaube nur, dass der sich am Ende freuen wuerde, wenn ihn hier wer verlinkt und ihm damit noch mehr Klicks gibt. Klar fuehlt er sich bestaetigt, so lange er gelesen wird…

        Gefällt 3 Personen

      2. Oh, ich hatte gar nicht gesehen dass Du ihn wirklich verlinkt hattest. Aber ich finde Du hast Recht – der gibt ihm klicks, und dann freut er sich. UND er wird sicher sehen woher die Klicks kommen, und dann bist Du dran…

        Gefällt 1 Person

      3. Ich hoffe halt immer noch, dass er irgendwann ausblutet, keine Hits mehr kriegt und daran merkt, dass er nicht erwuenscht oder beliebt ist. Keiner bloggt gern nur fuer sich.

        Gefällt 1 Person

      1. Das hat jemand anders auch gesagt, aber ich weiss nicht ob Ihr vielleicht auch bei blog.de wart und dort die Stalker miterlebt habt. Ich sehe da sehr, sehr viele Parallelen…

        Gefällt 2 Personen

      2. Ja, das kann dann gut sein. Habe da glaube ich sowas gesehen. Na, wenn man sonst nichts Besseres zu tun hat. Echt arm. Könnte ich auch machen, er hat selbst einen Tippfehler drin. Aber ich habe tatsächlich Besseres zu tun.

        Gefällt 2 Personen

  7. Besorgt ist man ja immer ein wenig:-( Man steckt viel Arbeit in einen Blog und hat dann keine Lust drauf, dass da wer ankommt und die ganze Arbeit schlecht macht und ihm das auch einfach so frei gestattet wird. Das ängstigt. Mal so drüber hinwegsehen ist halt schwer und ich denke, dass es auch Blogger gibt, die mit dieser Form der Kritik nicht so gut umgehen können. Muss das sein? Da hat man doch eine Verpflichtung. Zumindest sollte WP die haben.

    Gefällt mir

  8. Hat dies auf Depressiver Optimist rebloggt und kommentierte:
    Ich reblogge das, damit die Sensibilität für sowas gestärkt wird. Ich wünsche mir, dass wir mehr aufeinander achten. Ich wünsche mir weniger Feindschaft, denn davon gibt es da draußen in der echten Welt im Moment zu viel. Und leider nicht nur im Moment, sondern immer.

    Gefällt 1 Person

      1. das Problem ist ja, dass der Support nicht kapiert um was es geht, da kannst du so oft melden wie du willst, die haben ihre vorgegebenen Antworten und davokn gehen sie nicht ab. ich habs auch gemeldet aber eine negative antwort bekommen. Es wird nicht gelöscht schreiben sie

        Gefällt 1 Person

  9. Moderation der Kommentare hilft.

    Das lässt sich ja entsprechend einstellen, im Backend. Wenn auf anderen Seiten die Kommentar-Funktion offen ist und meine Beiträge dort durch den Dreck gezogen werden, bitte ich um Moderation dort. Pflegt einer seine Seite diesbezüglich nicht, trenne ich mich von diesen Kontakt, so leid es mir auch tut. Will mich nicht ärgern.

    Sonst so ? Stehvermögen & Geduld. Ich hatte mal über fast zwei Jahre wen am Hacken, selbst der wurde es irgendwann leid. Und – Im Zuge der politischen Entwicklung derzeit werden die Töne wieder derber, allerdings. Da überlege ich mir mehrfach, wo ich mich einlasse und wo nicht. Ebenso trenne ich mich schnell wieder von Menschen, die sich als überzeugt oder naiv rechtslastig herausstellen.

    Grüße !

    Gefällt 3 Personen

  10. Leider wie im auch im „richtigen Leben“ gibt es im Netz geistige Tiefflieger, die den jeweiligen Horizont erstaunlich unterfliegen…

    Gab und gibt es hier leider auch, die Erfahrung musste ich auch schon machen – konsequent löschen und ignorieren – dauert mitunter, aber ist das einzige was auf Dauer hilft…

    LG

    Maccabros

    Gefällt 1 Person

  11. Eigentlich ist ja schon alles gesagt. Zum einen frage ich mich, was für Leute sowas lesen. Denn wenn’s niemand liest, warum sollte der dann auch was schreiben.

    Manchmal kommentiere ich auch kritisch, sehe Dinge nicht so wie der jeweilige Autor. Ich überlege mir vorher, ob ich es mache, um mich nicht einem Shitstorm auszusetzen oder falsch verstanden zu werden. Allerdings käme ich nicht auf die Idee, jemanden niederzumachen, nur weil er anderer Meinung ist als ich. Es geht mir dann eher um die Sache.

    Gefällt 2 Personen

    1. Es gibt wohl für jeden Quatsch Menschen, die es interessiert. Ich finde es nur einfach widerlich und ein derartiges Verhalten ist für mich einfach das Letzte, deswegen wollte ich es mir einfach nur mal von der Seele schreiben.

      Gefällt 1 Person

  12. Ich glaube, ich bin neulich über besagten Blog gestolpert und fand es auch absolut schäbig, wie dort über andere Blogger hergezogen wird. Ich finde es überaus traurig, dass der Betreiber jetzt „gewonnen“ hat und eine Bloggerin vertrieben – genau das ist wohl das erklärte Ziel desjenigen – Mitblogger zu verunsichern und zum Aufhören zu bringen. Ich hatte auch tagelang ein schales Gefühl, nachdem ich diese bodenlosen Gemeinheiten gelesen habe.
    Wer von dieser Hetze persönlich betroffen ist, dem nützt nur ein dickes Fell (was viele von uns ja leider nicht haben). Ich weiß nicht, wer noch auf der Anfeindungsliste dieser Person steht – ich will nicht nochmals auf die Seite gehen und den Traffic ankurbeln. Wahrscheinlich müssen wir uns darauf einstellen, dass solche Hetzerei keine Ausnahme bleibt.

    Gefällt 5 Personen

      1. Ja. Wobei das sicherlich einfach gesagt ist, solange man nicht selbst von der Häme betroffen ist…
        Es ist gut, dass wir uns gegenseitig den Rücken stärken und uns gegenseitig unterstützen, falls bekannt wird, dass eine oder ein Mitblogger ins Visier dieses gemeinen Menschen kommt. Das ist nämlich auch etwas, was hilft. Insofern – danke ganz besonders an Dich für den Beitrag und an die vielen anderen, die kommentiert haben. Ich hoffe, dass nicht noch mehr Blogger zum Aufhören oder zum Verschlüsseln der Beiträge gezwungen werden.

        Gefällt 1 Person

  13. Ich finde es nicht gut das die Bloggerin ihren Blog auf privat gestellt hat.Das freut den Verursacher und motiviert ihn weiter zu machen.Ausserdem können wir nicht hinnehmen das so etwas geschieht und WordPress das nicht interessiert.Das hat nichts mit Freiheit des Bloggers zu tun.Gegen solche Sachen gibt es Gesetze.Daher sollten wir eine Pedition verfassen und an wordpress übergeben.Je mehr sich beteiligen um so größer dich Chance auf Erfolg.

    Gefällt 1 Person

  14. Wie mies, aaaalter! Schade, dass diese Person genau das erreicht, was sie damit bezweckt. Nämlich, dass wir uns aufregen und wieder einmal den Glauben an das Gute anzweifeln. Wer so etwas unterstützt, indem er folgt oder gar bei diesem shit mitmacht, ist nicht viel besser. Zu hoffen ist, dass auch diese Leute irgendwann mal bewusst auf ihre Aktionen achten und checken, dass das „Gesetz der Resonanz“ (andere nennen es Karma) es schon von alleine regeln wird. Und für uns gilt: scheisswasdrauf!!! Der kann uns alle mal gehörig am Pöter kraulen! Danke für deine Worte! Lieben Gruß und alles Gute ❤

    Gefällt 2 Personen

    1. Du bringst es auf den Punkt:-) Einfach ignorieren und dem bloß kein Interesseklick schenken. Wollte nur drauf aufmerksam machen, welche Schwachstrukturierten mit winzigen Egos sich da so frei in der Welt bewegen:-) Am besten ist es wirklich diesen Deppen keinerlei Beachtung zu schenken, aber das Aufregen tut in der Gruppe doch auch mal gut:-)
      liebste Grüße
      Mia

      Gefällt 1 Person

  15. Meinen Respekt hast du, denn du machst dich durch solch einen Eintrag zur Zielscheibe. Mein erster Impuls war tatsächlich auch den Link zu jenem Blog zu erfahren. Die Neugier ist allerdings nicht so hoch, dass meine Vernunft sie nicht ausbremsen könnte. Sehr schade finde ich allerdings, dass Menschen deswegen ihren Blog schließen zu wollen. Die Reaktion sollte genau in die andere Richtung gehen. Dann soll dieses letzte bisschen Elend sich seinen Tag damit vertreiben, jeden Furz durch den Dreck zu ziehen und dabei einen Schlaganfall vor innerer Zerfressenheit erleiden. Ich für meinen Teil lese immer wieder gerne Blogs, weil sie mir Anregung bieten und auch gern, weil sie eine Ablenkung darstellen, die ich mir gern mal gönne. Bei all den negativen Schlagzeilen brauche ich dann keinen Blog, der sich nur durch negative Emotionen ernährt.

    Gefällt 1 Person

  16. Ich wollte einfach darauf aufmerksam machen, dass sich so ein Ungeheuer hier rum treibt und ja, ich weiss: Jede Reaktion erzeugt eine Gegenreaktion! Aber ich freue mich ja schon fast darauf und hoffe, dass es konstruktive Kritik ist, dann gibts von mir ein Like:-) Nein, warte: ich sehe es ja genauso wie du:-) Ich war da einmal drauf und nicht mehr. Also werde ich es wohl nie erfahren:-) Ein Jammer:-) Nein, wirklich: Ich denke, wenn er meint, dann bitte! Anständige und vernünftige Menschen lesen den Mist doch echt nicht:-)

    Gefällt mir

  17. Hi, guter Beitrag.
    Ich hab mir diese ‚Person‘ auch irgendwann bei meinen Streifzügen hier ‚eingefangen‘, zumindest folgt sie meinem Blog. Ob sie über mich herzieht? Keine Ahnung – war nur einmal auf der Seite um zu sehen wer mir da folgt. Was ich da gelesen habe – wie du schon sagst verbaler Dünnschiss at its best.
    Hab mir auch überlegt wie ich damit umgehe (da ich mir eigentlich ziemlich sicher bin, das es unser jahrelanger Blog.de-Stalker ist und ich mit Sicherheit auch auf seiner Abschussliste stehe), war auch versucht immer mal wieder nachzusehen ob sie/er nun auch über mich herzieht.
    Habe es aber nicht getan, dieser armselige ‚Mensch‘ bekommt keinen einzigen Klick von mir. Wenn derjenige über mich ablästern will, soll er doch – was juckt es eine Eiche wenn eine Wildsau sich an ihr kratzt?!
    Ich werde den Teufel tun, demjenigen die Freude zu machen seinen Dünnschiss zu lesen und mir mein Leben dadurch (noch mal) vermiesen zu lassen.
    Eigentlich wollte ich noch nicht mal einen Kommentar hier zu schreiben, weil dieser ‚Mensch‘ noch nicht mal einen Gedanken wert ist. Aber aus eigener Erfahrung weiss ich eben auch, das es Betroffenen gut tut, zu wissen das sie damit nicht alleine sind und es ihnen vielleicht etwas hilft besser damit klar zu kommen.

    Wünsch dir noch einen schönen Tag und mehr als nur einen Grund für ein Lächeln.

    Gefällt mir

    1. Vielen dank für deinen Kommentar:-) Ja, es gibt schon echt komische Menschen auf der Welt. Bisher bin ich ja selbst nicht betroffen, aber nach meinem Beitrag ist das sicher nur eine Frage der Zeit:-) Wie du aber schon sagst, es ist Mist und mit sowas gebe ich mich auch nur ungerne ab. es hat mich einfach nur geärgert, dass eine Bloggerkollegin so einen Stress hatte wegen dem Affen und deswegen wollte ich darauf aufmerksam machen:-)

      Gefällt mir

      1. Für deine Bloggerkollegin ist es gut, das sie Unterstützung bekommt. Wenn man sowas zum ersten Mal erlebt, ist es auch echt übel. Kenn ich aus eigener Erfahrung. Irgendwann steht man dann drüber. Ich drück ihr die Daumen das sie bald an diesen Punkt kommt.

        Gefällt 1 Person

  18. Excellent article, thank you for taking of your time to post it. I am going to reblog this article for you. I agree with you about the shock that WordPress allows such sites to exist on their server, I am very disappointed in WordPress on this issue!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s