Der letzte Mittwoch im Monat. Auch der März hat seinen letzten Mittwoch und die liebe Berenice hat sich für genau diese letzten Mittwoche der Monate etwas sehr schönes einfallen lassen. Diesem ganz besonderen Tag hat sie einfach mal einen Namen gegeben und nennt ihn einfach mal den Me-Time-Mittwoch.
Heute ist also der Me-Time-Mittwoch und dieser will natürlich genossen und ausgekostet werden.
Nachdem ich mir letzte Woche schon einen Me-Time-Donnerstag gegönnt habe mit einem luxuriösem Friseurbesuch und einem anschließenden Beauty-Day, wollte ich es heute einfach mal ruhig angehen lassen.
Die Arbeit arbeitet sich nicht von alleine weg, also musste das zunächst auch erledigt werden. Ganz frei dem Motto: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Nachdem also alle Verpflichtungen erstmal getätigt wurden und man diese mit einem Häkchen abhacken konnte, ging es zum vergnüglichen Teil des Tages über.
Tatsächlich habe ich heute im zweiten Teil des Tages die Seele etwas baumeln lassen. Das Wetter hat mich auch nicht enttäuscht. Gefühlt Frühling. Gefühlt warm. Gefühlt schön.
Eine Runde durch die Stadt laufen. Einfach mal so und dabei ganz bewusst die Menschen beobachten. Ihnen dabei zuschauen, wie sie sich einfach so durch die Straßen und Gassen der Stadt bewegen. Sich einfach so durch den Alltag kämpfen. Wie sie lachen und wie sie mürrisch vor sich hinschauen. Ich finde es ganz spannend Menschen in ihrem täglichen Machen und Tun zu beobachten. Wie sie sich gebärden und sich bewegen. Ich beobachte gerne die Mimik und die Gestik verschiedener Menschen. Das finde ich ziemlich interessant. Jeder Mensch hat seine ganz eigene Art sich zu bewegen und zu sein. Jeder Mensch hat seine ganz eigene Art zu lachen, zu sprechen und zu schauen. Manchmal vergisst man das.Deswegen schaue ich gerne mal bewusst nach links und nach rechts, wenn es meine Zeit zulässt und versuche dabei diese kleinen, individuellen Eigenarten bei unterschiedlichen Menschen herauszufiltern. Es ist wohl ein seltsames Hobby oder auch eine merkwürdige Schrulle von mir, aber mir macht das Spaß. Den ganzen Tag über kann man das allerdings auch nicht machen, also entschied ich mich dafür eine kleine Shoppingtour zu machen. Im dritten Geschäft wurde ich dann fündig und bin nun die neue Besitzerin einer neuen, blauen Jeans. Mein Geldbeutel hat zwar etwas geschimpft, da es gerade mal wieder Ende des Monats ist, aber manchmal sollte man sich eben doch auch was gönnen. Außerdem waren die letzten Wochen doch recht anstrengend und ich habe mich erstaunlich gut dabei gehalten. Da ist eine kleine Belohnung nicht verwerflich.
So huschte ich weiter durch meinen Tag und durch die Straßen meiner Heimatstadt. Hüpfte nochmal schnell im China-Imbiss vorbei, um mir mein Abendessen zu besorgen und kam dann irgendwann auch endlich, mit Hühnerfleisch Shop-Suey mit verschiedenem Gemüse, zuhause an.
Nachdem ich das Essen dann vertilgt habe, habe ich die Beine einfach mal hochgelegt und mache seitdem auch nichts. Zur Ausnahme ist das wirklich mal ganz schön. Ein Zustand an den ich mich durchaus gewöhnen könnte, aber ich vermute das ist mit meinem sonstigen Alltag nicht kompatibel. Aber das ist auch nicht schlimm, denn nächsten Monat gibt es ja wieder den letzten Mittwoch im Monat und dann heisst es dann wieder Me-Time-Mittwoch. Und wenn ich ganz ehrlich bin, ist das alles auch ganz gut und richtig so. Wäre jeder Tag so entspannt und erholsam, dann wäre es doch nichts besonderes mehr.

Danke an Berenice

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Der letzte Mittwoch im März

  1. Dein Text ist sehr schön zu lesen und beschreibt sehr gut genau das was ich ab und an so bei den Menschen beobachte. Solch Tage wie du ihn beschreibst sind sehr kostbar und ausgleichend für uns. Man müsste diese viel öfter ausüben . 😚

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s