So wie du, DU warst,
stets und immer.
So wie du mir erlaubt hast ICH zu sein,
damals, jetzt und später auch.
So wie du bist,
obwohl alles ist,
wie es ist.

So wie du mich hältst,
im Tanz oder unter Tränen.

Ich pflücke für dich die ersten Frühlingsblumen.
Ich zaubere in dein Gesicht,
was du in meines zauberst:
Das längst vergessene Lächeln.

Ich tanze mit dir auf Mauern und Balustraden.

Ich schenke dir Momente
und raube dir deine Zeit.
Doch dein Lächeln bleibt.
Dein Lächeln für mich und mit mir.

Ich gebe dir den Moment,
den Moment mit mir.
Heute Nacht bin ich nur für dich hier.
Ich bin jede Gestalt, die du willst,
heute Nacht nur für dich.

Morgen soll nicht zählen.

Dann fliegen wir im Alltag weiter.

Heute Nacht kann ich mit dir fliegen,
mit dir tanzen,
mit dir leben und dich lieben.
Ich kann dich greifen und dich halten und dich spüren.
An mir,
in mir,
unter mir,
auf mir.

Ich kann sein, was ich bin und stets bin ich ICH bei dir.
Du kannst sein, was du bist und stets bist du Du bei mir.

Ich trage für dich das rote Kleid, heute Nacht.
Was wir heute Nacht sind, ist morgen vergessen,
wenn der Tag erwacht.

Advertisements

4 Gedanken zu “Dziękuję

  1. sei gegrüßt Mia
    so wunderbar melodisch klingende Worte – so flüstert nur die *Liebe* ❤
    Ich denke dabei an einen besonderen Menschen –

    dziękuję za tak piękne mile Słowa ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s