für A.P.

Eigentlich liebe ich dich

und

eigentlich will ich dich.

Eigentlich will ich dich bei mir haben

und

eigentlich will ich dich fühlen und riechen und schmecken,

zu jeder Zeit.

Eigentlich will ich ein Leben mit dir

und

eigentlich will ich dich ganz.

Eigentlich kann ich dir alles das versichern

und

eigentlich ist es auch wahr.

Und wenn ich die Lippen öffne,

wenn ich ein- und ausatme,

wenn ich die Worte formuliere,

die dir die Sicherheit geben sollen,

so sage ich dir,

dass ich mich liebe,

dass ich mein Leben leben will, mit mir.

Dass ich mich will,

ganz und gar und aufrichtig.

Dass ich mir Alles geben will,

damit ich glücklich bin.

Dass ich aufrichtig und ehrlich zu mir sein will.

Dass ich es mittlerweile liebe zu sein,

auch ohne dich

und

dies meine ich so,

und

nicht nur eigentlich.

 

Advertisements

14 Gedanken zu “Sagen und Meinen und Meinen und Sagen

  1. I read it from a translation into English, so it’s not the same, however both poems seem to talk about our now days common: I love you but we are not really one, I am myself, bye, see you! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s