Hallo und Willkommen bei Mia 🙂

Ich gebe zu, im Zeitalter von Facebook, Instagram und Twitter einen Blog ins Leben zu rufen wirkt auf den ersten Blick nicht gerade zeitgemäß. Eher ziemlich Old School und fast schon veraltet.

Die erste Frage, die ich mir selbst gestellt habe, war demnach: Ist es eine gute oder eine schlechte Idee?

Die zweite Frage, war die Frage nach dem WARUM?

Es gibt mittlerweile zu jedem Thema einen Blog!

Es wird analysiert, dokumentiert, bekundet, informiert, diskutiert, erörtert, digitalisiert…

Ich selbst habe manchmal das Gefühl erschlagen zu werden. Und jetzt noch ein Blog? Wozu, wieso, weshalb? 🙂

Das sind alle folgenden Fragen… 😉

Ob es eine gute oder eine schlechte Idee ist, wird sich mit der Zeit sicher zeigen. Aber ich denke eine Idee auszuleben, die eventuell misslingt, ist immernoch besser, als eine Idee, die unterdrückt wird, nur weil sich der Mensch nicht traut etwas zu probieren. Nur weil der Mensch Angst hat vor dem Versagen. Scheitern und Versagen, so wird doch gesagt, ist menschlich. Da ich also ein Mensch bin, gehe ich das Risiko ein und stelle mich der Gefahr 🙂 Wer weiss, vielleicht gefällt es mir ja und ich erringe meinen ganz persönlichen, kleinen Sieg 🙂

Was mein persönliches Leben betrifft, wäre ein kleiner Sieg nämlich ein Sieg und in meinem Leben, voller Niederlagen, Misserfolge, Debakel, Kapitulationen, Resignationen, kommt es auf eine negative Erfahrung mehr oder weniger auch nicht mehr an;-) Ein lächelndes und ein weinendes Auge zwinkern gerade 🙂

Was ich möchte, was ich will ist ziemlich einfach und bescheiden:

Ich möchte schreiben.

Schreiben ist Kommunikation, nur ohne Ton.

Das ist in erster Linie meine Intension.

Ich sehe einen Blog als Möglichkeit des Sprechens, nur eben in Zeichenform und ohne den Dolby surround Ton. Eine Gelegenheit mir Leid, Pein, Qual, Marter, Schmerz, Kummer, Leidensdruck, Trauer, Herzeleid und Not, aber auch Freude, Begeisterung, Seligkeit, Glück, Leidenschaft, Inbrunst, Schwärmerei, Übereifer, Fanatismus und Begierde von der Seele zu schreiben. Es für mich zu verewigen. Ich habe es mit Tagebüchern versucht, aber leider verfasste ich nur ab und zu ein paar Zeilen und nach eine sehr kurzen Dauer, war das Unterfangen auch beendet. Nicht, das ich es nicht weiterführen wollte, aber das handschriftliche Schreiben war auf Dauer doch anstrengender und zeitfressender, als ursprünglich gedacht 🙂 Vielleicht liegt es aber dann doch auch daran, dass ich in manchen oder in vielen,traurigen Augenblicken meines Lebens dachte, dass es anderen Menschen vielleicht gerade auch so geht. Menschen zu finden, die Ähnliches erlebt haben, ihren Geschichten zu lauschen, die den eigenen Geschichten und Erlebnissen so ähneln, hatte für mich immer etwas Tröstendes, Ermutigendes, Beruhigendes und Helfendes.

Vielleicht finden Andere in meinen Geschichten und in dem, was ich erlebt, gesehen, erfahren habe/ musste/ durfte, etwas Trost und etwas Hilfreiches.

Wie wird doch so schön formuliert:

Geteiltes Leid ist halbes Leid, geteilte Freud ist doppelte Freud, und geteilte Angst ist Massenhysterie.

Markus Weidmann

–Schweizer Schriftsteller–

In diesem Sinne… 🙂

Hallo und Willkommen bei Mia 🙂

Advertisements

127 Gedanken zu “Willkommen in meiner Welt und bei mir:-)

  1. I have been surfing online more than 2 hours today, yet
    I never found any interesting article like yours.
    It is pretty worth enough for me. Personally, if all webmasters and bloggers made good content as
    you did, the web will be much more useful than ever before.

    Gefällt 1 Person

  2. Vielen Dank für das mir Folgen.
    Als Kommentar hinterlege ich den 240. Eintrag
    aus meinem Tagebuch, das morgen 10 Jahre geführt wird:
    *
    Wartesaal der Gedanken

    Der WARTESAAL der GEDANKEN
    war, ist und bleibt ein ORT der offenen FRAGEN –

    man klärt diese selbst und sofort, ignoriert sie oder
    man lässt sie andere klären.

    Der AUSGANG ist immer, – so, so oder so -,
    im MOMENT der ENTSCHEIDUNG ungewiss !
    ___
    © PachT 2011

    Gefällt 1 Person

  3. I’ll right awway tawke hold oof your rrss fedd aas I cann not
    find your e-mail subscription limk or newslettr service.

    Do youu hasve any? Please allow me knpw soo that I could subscribe.
    Thanks. I wanted tto thank youu for his good read!! I
    certainly loved every bbit oof it. I havve yoou book-marked to
    check out neew things yyou Saaved aas a favorite, I love your website!
    http://foxnews.net

    Gefällt 1 Person

  4. I aam surde tnis artgicle has toucyed aall the internet users, its reall realky fastidious paragraph onn building
    uup neww blog. Thaank youu forr tthe ausppicious writeup.
    It in fasct waas a amusement account it. Loook aevanced tto far added agreeeable from
    you! By thhe way, hhow cann we communicate?
    I couldn’t refrain frdom commenting. Welll
    written! http://Www.Cspan.net/

    Gefällt mir

  5. Oh my goodness! Incredible article dude! Thank you so much, However I am going through problems
    with your RSS. I don’t understand why I cannot subscribe to it.
    Is there anybody else having the same RSS issues? Anybody
    who knows the solution can you kindly respond? Thanx!!

    Gefällt mir

  6. Kala
    Great goods from you, man. I have understand
    your stuff previous to and you are just too great.
    I really like what you have acquired here, certainly like what you’re stating and the way in which you say
    it. You make it entertaining and you still
    care for to keep it sensible. I can not wait to read much more from you.
    This is actually a tremendous site.

    Gefällt mir

  7. Sehr schön Ihr Brief. Beim Schreiben kann der Leser auch laa Ihren Ausdruck fühlen, die Schmerz oder Freude ist … ich in Wort und Schrift mehr als, den Leser glauben fest daran, muss wissen, wie in der Seele von denen zu erhalten, schrieb. Es ist nicht einfach, aber es gelingt es gewickelt;-)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s